Download Kampf für den Glauben oder territoriale Machtausdehnung?: by Holger Skorupa PDF

By Holger Skorupa

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, be aware: 2,3, Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg, Veranstaltung: Der Dreißigjährige Krieg, thirteen Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: 1. Einleitung

Gustav II. Adolf ist einer der am heftigsten diskutierten Persönlichkeiten der frühen Neueren Geschichte. Seine Redegewandtheit, die Verwendung propagandistischer Mittel zu seinem Gunsten, die fortschrittliche Heeresorganisation der königlichen Armee und seine Kriegsziele wurden von dem Zeitpunkt seines Todes 1632 in der Schlacht bei Lützen bis in die moderne historische Forschung hinein sowohl gefeiert als auch kritisiert. Seit seinem Tod wenden sich die Historiker vor allem den Gründen für das Eingreifen Schwedens in dem deutschen Krieg und Kriegszielen Gustavs II. Adolf zu. Richtungsweisende Theorien stellte dabei der schwedische Historiker Oredsson Ende des 20. Jahrhunderts auf, der die Forschung an diesem Gegenstand in drei Bereiche teilte und damit Erklärungsversuche ob der unterschiedlichen wissenschaftlichen Meinungen zur Persönlichkeit des bedeutendsten schwedischen Königs des 17. Jahrhunderts zu finden suchte. Laut Oredsson könne guy zwischen drei grundsätzlichen historischen Auffassungen Gustav II. Adolf betreffend unterscheiden:
1. Die protestantisch – nordgermanische „Wahrheit“,
2. Die katholische „Wahrheit“ und
3. Die pazifistische „Wahrheit“.
Oredsson bewies in seinem Werk, dass ein jeder Historiker nur schwerlich objektiv und gegenstandsadäquat forschen könne. Vor allem in Bezug auf die Frage, ob Gustav II. Adolf die Funktion der faith und die Frömmigkeit der schwedischen Bevölkerung ausnutzte, um einen Eroberungskrieg zur Ausdehnung der eigenen Macht durchführen zu können, habe jeder Historiker bedingt durch entweder konfessionale Gebundenheit oder aber seiner Stellung zum Kriegsbegriff noch vor Beginn seiner Forschungen zum eigentlichen Thema seine zentrale Fragestellung beantwortet. Unterschiedliche Betrachtungsweisen der Ziele Gustavs II. Adolf führen laut Oredsson zu unterschiedlichen Ergebnissen und den erwähnten
Friktionen in der wissenschaftlichen Darstellung des schwedischen Königs.
Sowohl wissenschaftlich als auch politisch bedingte Auseinandersetzungen entstanden meist im Zuge von Feiern und dazugehörigen Reden im Rahmen des Erinnerns an den Geburts – oder Todestag Gustavs II. Adolf. Dabei wurde vor allem die Bedeutung des Eingreifens in den Dreißigjährigen Krieg für die schwedische, deutsche und für die Geschichte Europas hinterfragt. Konflikte in der Darstellung des schwedischen Königs wurden zumeist in Tageszeitungen und historischen Zeitschriften ausgetragen.

Show description

Read more

Download "Im Kopf der Bestie“: Die RAF und ihr internationalistisches by Christian Lütnant PDF

By Christian Lütnant

Das internationalistische Selbstverständnis der RAF: ein Thema, dessen Relevanz für die Neuere Geschichte auf der Hand liegen müsste. Über ihre gesamte Lebensdauer hinweg sah sich die Rote Armee Fraktion als Akteur einer weltweiten entrance im bewaffneten Kampf gegen den Imperialismus der westlichen Industrienationen. Umso mehr verwundert es, dass sich diese prägnante Konstante bis heute in keiner historischen Darstellung zur RAF umfassend beleuchtet findet. Christian Lütnant analysiert die theoretischen wie praktischen Dimensionen eines Internationalismus, der in seiner Bedeutung für Tätigkeit, Charakter, Entwicklung und Fortbestand der Gruppe kaum zu überschätzen ist: seine theoretischen Inhalte, seine gruppenspezifischen Funktionen, seine Konstanten und Brüche, seinen blutigen Ausdruck über mehr als zwanzig Jahre bundesdeutsche Zeitgeschichte. Programmatische Schriften, Bekennerschreiben, Prozesserklärungen sowie interne Korrespondenzen und Kassiber eröffnen drei bisher unerkannte Phasen internationalistischer Ideologie und Praxis. Damit leistet der Autor Pionierarbeit für die Neuere Geschichte und bricht mit dem ebenso gängigen wie umstrittenen Modell der "RAF-Generationen“.

Show description

Read more

Download Die Amerikanische Militärregierung in Köln von März bis Juli by Anna-Maria Heinemann PDF

By Anna-Maria Heinemann

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nachkriegszeit, Kalter Krieg, be aware: 2, Universität Leipzig (Historisches Seminar), Veranstaltung: Kriegsende 1945, Sprache: Deutsch, summary: Stichtag für das Ende des zweiten Weltkriegs ist der eight. Mai 1945, der Tag, an dem Deutschland kapitulierte. Zu diesem Zeitpunkt battle das deutsche Heer schon lange nicht mehr wehrfähig und befand sich im Osten und Westen auf dem Rückzug, nur in einigen Kesseln (etwa in und um Berlin) wurde bis zuletzt Widerstand geleistet. Dass dies nicht mehr in dem Glauben an einen möglichen Sieg vonstatten ging, sondern von der Reichsführung befohlen und durch Terror an der eigenen Bevölkerung erzwungen wurde, soll an anderer Stelle erörtert werden.
In der vorliegenden Arbeit liegt der Schwerpunkt auf dem Kriegsende in Köln und Umgebung. Die amerikanischen Truppen durchquerten das Ruhrgebiet bereits Ende Februar und erreichten Köln am five. März 1945, dessen Bewohner sich ohne weitere Kämpfe ergaben. Bis zur Potsdamer Konferenz (17. Juli bis 2. August), auf der unter anderem die Verwaltung des besetzten Deutschlands geregelt wurde, mussten die Alliierten die Neuordnung der Städte und ländlichen Gebiete allein übernehmen. Die Darstellung solcher Verwaltungsaufgaben anhand eines exemplarischen Beispiels wie Köln gibt einen überschaubaren Einblick in die Stunde Null und ist in diesem Rahmen besser zu bewältigen als der Blick auf das ganze Deutsche Gebiet. Allerdings werde ich auch auf den gesamten Sektor der US-amerikanischen Besatzung eingehen. Dies bietet sich hinsichtlich des Quellenmaterials und der Sekundärliteratur an, das über diese Besatzungszone reichhaltiger ist als beispielsweise über die britische oder französische.
Im Folgenden werde ich nicht nur die verwaltungstechnischen und politisch strukturierenden Aufgaben der amerikanischen Alliierten thematisieren. Zur Sprache kommt auch das Verhältnis zwischen den Besatzern und Bewohnern; als Quelle dafür dienen Zeitzeugenberichte und der „Pocket advisor to Germany“ für Soldaten aus den united states.
Das erste Kapitel ist ausserdem dem Einmarsch der alliierten Truppen in Westdeutschland gewidmet, da dies das Thema meines vorangegangenen Referats warfare und zum Verständnis der Ausgangslage hilfreich ist.

Show description

Read more

Download Von Helden und Opfern: Kulturgeschichte des deutschen by Jörg Koch PDF

By Jörg Koch

In jeder Gemeinde Deutschlands stehen Denkmäler für die Kriege 1870/71, 1914–1918 und 1939–1945: triumphale Siegesmale für den Deutsch-Französischen Krieg, Gefallenendenkmäler für die verlorenen Weltkriege. In allerjüngster Zeit erst wurden das Ehrenmal der Bundeswehr und das Denkmal für die ermordeten Sinti und Roma geweiht, werden Stolpersteine zur Erinnerung an ermordete Juden in den Boden vor deren ehemaligen Wohnhäusern eingelassen. Betrachtet guy den Wandel in der Gedenkkultur an die Kriege in Deutschland und an die Opfer von der napoleonischen Zeit bis heute, so entsteht ein Beitrag zur politischen Mentalität, der all die dramatischen Umbrüche der jüngeren Geschichte widerspiegelt. ›Sedantag‹ und ›Volkstrauertag‹, Denkmäler in Frankfurt oder Hamburg, in Magdeburg, Mainz oder in ländlichen Gebieten: Sie alle vermitteln Kulturgeschichte im Alltag und zeigen eindrücklich, wie unser Umgang mit der Geschichte sich wandelt.

Show description

Read more

Download Die Stasi und die Aktion "Licht": Raubzüge im Bezirk Gera by Henry Hatt PDF

By Henry Hatt

Die Aktion "Licht" struggle der größte Raubzug in der Geschichte der DDR. In einer Nacht- und Nebelaktion wurden die Banken "überfallen", alle Schließfächer von DDR-Bürgern und Ausländern überprüft und die aufgefundenen Wertsachen einkassiert. Auch Firmen-Safes wurden kontrolliert oder gar aufgebrochen. Die meisten Betroffenen mußten den Raub stillschweigend über sich ergehen lassen, denn sie hatten keine andere Wahl, waren abwesend oder konnten sich nicht wehren.

Der Autor zeigt am Bespiel des Bezirkes Gera auf, welch erstaunlichen Umfang die Aktion Licht hatte. Nachdem der Überfall auf die Banken so erfolgreich verlaufen battle, wurde beschlossen, die Aktion auf eine Kontrolle von privaten Villen, Burgen, Schlössern und Bergwerken auszudehnen. Ein flächendeckender, einzigartiger Raub am Volk.

In diesem Buch sind alle nachweisbaren Objekte gelistet, die im Bezirk Gera untersucht wurden. Auch die Ergebnisse der Untersuchungen sind aufgeführt.

Show description

Read more

Download Hexen, Zauberer, Dämonen: Geschichten aus dem Hexenhammer by Jakob Sprenger,Heinrich Kramer,Holger Elias PDF

By Jakob Sprenger,Heinrich Kramer,Holger Elias

Der Hexenhammer ist ein Werk zur Legitimation der Hexenverfolgung, das der Dominikaner Heinrich Kramer nach heutigem Forschungsstand im Jahre 1486 in Speyer veröffentlichte und das bis ins 17. Jahrhundert hinein in 29 Auflagen erschien. In der vorliegenden Ausgabe wurden einzig der erzählenden Geschichten über die angeblichen Umtriebe von Hexen, Zauberer und Dämonen zusammengestellt, die Kramer und - wahrscheinlich auch Sprenger - als Legitimation und Aufforderung zum Denunzieren genügten. Sprengers Mitwirkung an dem dreibändigen Machwerk ist übrigens unter Experten umstritten. Dennoch müssen beide Inquisitoren als Begründer des „modernen" Denunzierens bezeichnet werden. Und leider lebt diese von Sprenger und Kramer begründete culture des Denunzierens - nicht nur in unseren Breitengraden - bis heute fortress. Zwar werden keine Hexen mehr verbrannt - doch „erfreut" sich das vor den Kadi bringen noch immer größte Beliebtheit in unserer Gesellschaft.

Show description

Read more

Download Historische Existenz: Zwischen Anfang und Ende der by Ernst Nolte PDF

By Ernst Nolte

Die Geschichte als Ganzes verstehend zu begreifen - diesem Ziel dient Ernst Noltes großes Buch. Seine bisherige Beschäftigung mit Zeitgeschichte und vor allem mit den modernen Ideologien erhält damit den denkbar größten zeitlichen Rahmen. »Historische Existenz« meint die Geschichte im Ganzen, nämlich den Zeitabschnitt von etwa 5000 Jahren zwischen der Vorgeschichte und unserer Gegenwart, die der Anfang einer möglicherweise unabsehbar langen »Nachgeschichte« sein könnte. Eine Begrenztheit der Geschichte ist seit Hegel zum Thema für Historiker und Geschichtsphilosophen geworden. Ernst Nolte nähert sich dieser Frage nicht auf »universalhistorische« Weise, sondern er analysiert die wichtigsten Kategorien der historischen Existenz wie faith, Staat, Adel, Krieg und Frieden, Stadt und Land, das Aufbegehren und die Linke, ohne dabei auf erzählende Kapitel zu verzichten. Die »Nachgeschichte« ist für Nolte indessen keine fraglose Realität, die durch eine klare Grenze von der Geschichte abgetrennt ist. Wenn er in diesem Buch der Geschichte des 20. Jahrhunderts den weitestmöglichen Rahmen zu geben versucht, so bleibt er gleichwohl ein Geschichtsdenker, der sich von den großen Konstruktionen einer »Geschichtsphilosophie« fernhält. »Historische Existenz« ist das Opus magnum eines großen Gelehrten und zugleich unentbehrliche Lektüre für alle, die sich für die Geschichte als Ganzes interessieren.

Show description

Read more

Download Serbien und Montenegro im Zweiten Weltkrieg 1941-1945 by Michael Portmann PDF

By Michael Portmann

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Zeitalter Weltkriege, Universität Wien, (über one hundred ten Fußnoten) Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Im vorliegenden Aufsatz werden zunächst die Rahmenbedingungen in den unter deutscher, ungarischer, kroatischer und italienischer (albanischer) Besatzung stehenden Territorien auf dem Gebiet des heutigen Serbien und Montenegro diskutiert , bevor auf Programm, Aktionsradius und Wirkung der zwei zentralen Bürgerkriegsparteien (serbische und montenegrinische četnici und Titos Partisanen) eingegangen wird. Das letzte Kapitel ist der endgültigen Machtübernahme durch die kommunistisch dominierte Volksbefreiungsarmee und den Anfängen der sozialistischen „Erneuerung“ [obnova] Serbien und Montenegros gewidmet.

Show description

Read more

Download Die Preußische Städteordnung des Freiherrn vom Stein vom by Klaus Genschmar PDF

By Klaus Genschmar

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neuzeit, Absolutismus, Industrialisierung, be aware: 1,3, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Historisches Institut), Veranstaltung: Quellen zur Rheinbundzeit in Thüringen (1806-1813), three Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die Städteordnung vom 19. November 1808 stellt eines der bedeutendsten Ergebnisse der Reformbemühungen im Preußen des frühen 19. Jahrhunderts dar. Sie ist Bestandteil des umfassenden Erneuerungswerkes der preußischen Reformer, allen voran des Freiherrn vom und zum Stein.
Oftmals wird die Preußische Städteordnung von 1808 als der Ursprung gemeindlicher Selbstverwaltung in Deutschland bezeichnet. Zutreffend ist zwar, dass dieses Gesetz bedeutende Neuerungen in der preußischen Kommunalverfassung hervorgebracht, insbesondere eine intensivere Beteiligung der Bürgerschaft an der gemeindlichen normiert und die Abhängigkeit der örtlichen Gemeinschaft von der staatlichen Herrschaftsgewalt in beträchtlichen Maße verringert hat.
Zu beachten ist jedoch, dass der Begriff „Selbstverwaltung“, wie er in der Gegenwart verstanden wird, erst quickly ein halbes Jahrhundert später, während der Revolution von 1848/49, geschaffen wurde. Den Rechtsgelehrten wie Stein battle er dagegen noch unbekannt.
Die Hausarbeit leitet im ersten Teil mit der Biographie des Freiherrn vom und zum Stein ein. Danach erfolgt eine Erklärung und Interpretation der wesentlichen Regelungen der Städteordnung. Im dritten Teil werden die Entstehungsgeschichte und die Hintergründe der Städteordnung untersucht. Die Hausarbeit schließt mit einer Zusammenfassung der untersuchten inhaltlichen Punkte.

Show description

Read more